Adobe Acrobat X: AdobeResourceSynchronizer sorgt für hohe CPU Auslastung

Nach Installation von Adobe Acrobat X auf dem Mac unter Mac OS X 10.6.8 startet gelegentlich ein Prozess namens AdobeResourceSynchronizer, der die CPU zu ca. 80% auslastet. Er scheint einen Fehler bei nicht vorhandener Internetverbindung zu haben, zumindest habe ich ihn immer nur unterwegs und nie zu Hause CPU fressen sehen. Das ist natürlich besonders ärgerlich, da man ja gerade fern der Heimat oft auf den Akku angewiesen ist.

Google verrät recht schnell, dass dieser Prozess für gemeinsame Bearbeitung von PDF-Dateien zuständig ist, bei Systemstart anläuft und sich bei Nicht-Verwendung selbstständig beenden sollte. Einfaches Entfernen des StartUp-Items nützt nichts, da sich das Ding immer wieder selbst repariert.

Zur dauerhaften Deaktivierung sind zwei Schritte notwendig.

  1. Als erstes ruft man die Einstellungen von Acrobat X auf, klickt in der Liste links auf die Kategorie „Tracker“ und bewegt den oberen Schieberegeler „Automatische Kontrolle neuer Kommentare und Formulardaten“  ganz nach rechts, so dass „nie“ausgewählt ist (siehe Screenshot).

    Einstellungen zur Deaktivierung vom AdobeResourceSynchronizer

    Acrobat X: AdobeResourceSynchronizer deaktivieren

  2. Jetzt unter Systemeinstellungen –> Benutzer –> im Tab „Anmeldeobjekte“ den AdobeResourceSynchronizer auswählen und mit einem Klick auf das Minuszeichen entfernen.

Damit sollte die hohe CPU Auslastung von Acrobats ResourceSynchronizer erledigt sein und der Akku auch auf Reisen wieder durchhalten.

Gefunden habe ich diese Lösung im Beitrag von „bvoisin“ im Adobe Forum. Danke dafür!

16 Gedanken zu „Adobe Acrobat X: AdobeResourceSynchronizer sorgt für hohe CPU Auslastung

  1. Hallo Dirk,

    Also erstmal vielen dank für deinen Blog, auch das du das hier so super gepostet hast. Ich habe es gemacht und hey es funktioniert super ! 😉

    grüße Olli

    • Danke! Ich freue mich, wenn ich etwas helfen kann. 🙂
      Mir haben auch schon so viele kleine Blögchen weitergeholfen, dass ich beschlossen habe, die Sachen, die mir besonders lange oder immer wieder Ärger bereiten für andere und zur Erinnerung für mich online zu stellen.

  2. Wow, danke! Ich war schon ganz verzweifelt und jetzt hat sich das Problem dank deiner Beschreibung so schnell und einfach beheben lassen!

  3. Super, habe schon alles ausprobiert, damit mein Lüfter wieder zu berhuigen ist – dachte mittlerweile, dass das am Verschleiß liegt, bis ich auf diesen Prozess gestoßen bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.