Howto: Steam auf dem Mac immer im Offline Modus starten

Steam hat sich nun auch auf dem Mac für immer mehr Spiele als Plattform etabliert. Schön ist das aus meiner Sicht nicht, insbesondere, weil man vor jedem Spiel erstmal mit Werbung bombardiert wird. Ein Weg Steam auf dem Mac nutzbarer zu gestalten ist der permanente Einsatz des Offline Modus.
Man kann Steam zwar über die GUI in einen andauernden Offline Modus bringen, aber dann muss man bei jeden Neustart neu abnicken, dass man auch gern Offline bleiben möchte.

Es hat lange gedauert bis ich den entscheidenen Tip gefunden habe, der auch heute (2016) noch funktioniert. Also halte ich mich nicht länger bei der Vorrede auf. So startet man Steam auf dem Mac immer und ohne nervige Nachfragen im Offline Modus:

Datei /Users/dirk/Library/Application Support/Steam/config/loginusers.vdf öffnen. Das geht am bequemsten über Kopieren dieses Pfades und drücken von Shift+Cmd+G im Finder.
Wenn man in Steam einen Benutzer eingerichtet hat sieht die so aus:

"users"
{
	"VIELE ZAHLEN"
	{
		"AccountName"			"BENUTZERNAME"
		"PersonaName"			"NOCH EIN BENUTZERNAME"
		"RememberPassword"		"1"
		"WantsOfflineMode"		"1"
		"SkipOfflineModeWarning"	"1"
		"Timestamp"			"1454406639"
	}
}

Entscheidend sind die Einsen hinter WantsOfflineMode und SkipOfflineModeWarning. Wenn dort "0" steht, sollte man diese durch "1" ersetzen.

Ausschnitt eines Mac Datei-Info Fensters.

Mit der Tastenkombination CmdI kann man die Steam Config-Datei vor Veränderungen schützen.

Leider ist es hier noch nicht ganz geschafft, denn Steam auf dem Mac setzt neuerdings SkipOfflineModeWarning nach jedem Start zurück, um den Benutzer wieder neu zu nerven. Verhindern kann man das, indem man die Datei loginusers.vdf vor Veränderungen schützt. Auf dem Mac geht das am einfachsten durch markieren der Datei im Finder, drücken der Tastenkombination Cmd+I und anschließendem Anklicken der Option „Geschützt“.

Ein Nachteil dieser Lösung sei nicht verschwiegen. Steam hängt damit fest im Offline Modus. Zum Wechseln in den Online-Modus, muss die Datei erst wieder beschreibbar gemacht, also die Option „Geschützt“ entfernt werden. Das muss man sich merken, wenn man nach zwei Jahren die neue Version des Lieblingsspieles bei Steam kaufen/aktivieren will…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.